Deeskalationstraining

Jeder Mitarbeiter im Rettungs-, Pflege- oder betriebsinternen Sicherheitsdienst kann unversehens in eine Konfliktsituation geraten. Sie kommen an eine Einsatzstelle und finden sich mitten in einer gewaltsamen Auseinandersetzung wieder oder werden selbst in eine bedrohliche Situation gebracht. In der Realität zeigt sich leider, dass die wenigsten Mitarbeiter in der Lage sind im Ernstfall professionell damit umzugehen und sowohl sich als auch andere durch sicheres und korrektes Verhalten zu schützen.

Unsere Deeskalationskurse richten sich vor allem an haupt-, ehren- oder nebenamtliche Mitarbeiter von Rettungsdiensten (ca. 80% sind für das BRK tätig), an Pflege- und Wachpersonal von stationären Einrichtungen sowie betriebsinterne Sicherheitsdienste. Gewalt darf in Gefahrensituationen nur im äußersten Notfall oder im Umgang mit Patienten nur zu deren Eigenschutz angewendet werden. Unterstützung von Seiten der Polizei ist oft nicht unmittelbar möglich und so wird ein korrektes Verhalten in einer Stresssituation erforderlich, das unter juristischen Gesichtspunkten einwandfrei ist. Neben dem Wohl des Patienten oder Angreifers stehen Eigensicherung, Selbstschutz und eventuelle Nothilfe für einen bedrohten Kollegen im Vordergrund. Der Kurs vermittelt den Teilnehmern Strategien und Techniken zur Konfliktbewältigung, damit sie Gefahren für sich und die Umstehenden einschätzen lernen und in der Lage sind, die geeigneten Mittel zu wählen, um die Situation souverän bewältigen zu können.

Zu den Kursinhalten zählen:

  • Konfliktbewältigung unter Stress
  • Gefahren erkennen, vermeiden, bewältigen
  • Körpersprache, Gestik, Mimik
  • die Stimme als „Waffe“
  • Stärkung des Selbstbewusstseins und somit sicheres Auftreten
  • juristisch korrektes Verhalten in einer Stresssituation
  • Situationseinschätzung von Waffen am Einsatzort, waffenrechtliche Aspekte
  • Eigensicherung, Selbstschutz
  • Nothilfe für bedrohte Kollegen
  • Wing Tsung® – Deeskalationsstrategien
  • die fünf wirkungsvollsten Techniken zur Selbstverteidigung
  • Situationstraining mit Rollenspielen und Videoanalyse

Die Kurse sind für Laien konzipiert und es werden keinerlei Vorkenntnisse in Kampfsport, besondere körperliche Fitness oder Akrobatik benötigt. Frauen und Männer werden gleichermaßen angesprochen und der Unterricht findet in gemischten Gruppen statt.

Zum Abschluss erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat sowie zusätzliches Unterrichtsmaterial.

Kurstermine und Preise auf Anfrage

dai-sifu-reimers@wingtsung.info

Referenz der Hypo Vereinsbank >>

Referenz Bayerisches Rotes Kreuz >>

www.deeskalationsausbildung.de